MOROdigital: Modellregion Luckau

MOROdigital: Modellregion Luckau

26. September 2018 Veranstaltungen 0

MOROdigital: Tag der offenen Tür in Schlabendorf am 22. April 2017

In den Städten Luckau und Calau wurde ein Forschungsprojekt umgesetzt – Wie kommt super schnelles Internet in den ländlichen Raum mit Hilfe von mobilfunkbasierter Breitbandtechnologie? Luckau und Calau sind eine von nur sieben Modellregionen in Deutschland, die am Programm MOROdigital des Bundes teilnahmen und innovative Lösungen im Breitbandausbau getestet. Das Projekt im Rahmen von MOROdigital zeigte in der Praxis, welchen Mehrwert die Verfügbarkeit von Breitband für die Region, die lokale Wirtschaft und den Tourismus erzielen kann. Am Tag der offenen Tür könten die Gäste hinter die Kulissen schauen und unmittelbar erleben, welchen Nutzen das Forschungsvorhaben bot und wie der Testbetrieb ablief. Es gab auch die Möglichkeit verschiedene Anwendungsbeispiele auszuprobieren:
  • Digitale Bildung: Lernen über räumliche Distanzen hinweg – digitale Geoforschung für Schüler im Lernbus und Erproben von Mini-Computern.
  • Wirtschaft stärken: Neueste Datenbearbeitungsprogramme oder Cloud-Lösungen auch auf dem Land nutzen und so die Wettbewerbsfähigkeit sichern.
  • MOROdigital Wohnzimmer: Ultra-HD TV, Fußball-Live-Übertragungen, Streamen … ruckelfreie, hochaufgelöste Übertragungen werden möglich!
  • Formel 1  im Netz mit anderen Fahrern.
  • Natur mit der 360° Kamera, die Bilder mit Hilfe eines Smartphones überträgt.
Wofür steht MOROdigital? Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützen mit dem Modellvorhaben der Raumordnung “Digitale Infrastruktur als regionaler Entwicklungsfaktor” (MOROdigital) die Forschung zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von ländlich geprägten Regionen. Die Modellregion Luckau/Calau hat dabei Pionierarbeit geleistet. Als einzige Modellregion wurde hier im Testbetrieb gemeinsam mit Partnern aus der Telekommunikationsbranche die stabile Datenübertragung über Mobilfunk erprobt – auch für die beteiligten Unternehmen war dies ein Pilotprojekt. Bürger, Unternehmen und das Forscherlabor in Schlabendorf testeten die Technologie unter realen Bedingungen. Besonders dünn besiedelte Regionen profitieren von der neuen Technologie, denn hier wird nicht jeder Haushalt an das Glasfasernetz angeschlossen. Lausitzer Rundschau: Surfen, Streamen und digital Fernsehen Porträt Luckau.digital  

Das Modellvorhaben
der Raumordnung “Digitale Infrastruktur als
regionaler
Entwicklungsfaktor”
(MOROdigital)
erforscht zum einen
den Einfluss des
Breitbandausbaus auf die Wirtschafts
und Regionalentwicklung.
Zum anderen werden in ausgewählten
Modellregionen
innovative Instrumente der Finanzierung, alternative
Netztechnologien
oder neue Kooperationen get
estet, mit denen
der
ländliche Raum den Netzausbau und die
Versorgung aller Haushalte
und Gewerbe mit
Breitband beschleunigen kann.

    • Fixed Wireless Access – 4G/5G Mobilfunk als
      Festnetzersatz – schnelle Internet für entlegene
      Adresspunkte

Im
Testb
etrieb wird die stabile Datenübertragung
über Mobilfunk, LTE to
the Home (LTTH) erprobt auch für die
beteiligten Unternehmen Nokia,
Telefonica, NetComm
Wireless, Zafaco und atesio ist dies ein Pilotprojekt.
Über
eine Breitbandmessung wurde die Stabilität
des
Netzbetriebes
bestätigt.Bürger,
Unternehmen und das Forscherlabor in Schlabendorf
testen
die
Technologie unter realen Bedingungen.
Projektkoordinator Hubertus von
Manstein und die
Partner demonstrieren Bewohnern und Unternehmern,
welche
Möglichkeiten sich durch schnelles Internet ergeben.
Die
bessere
Breitbandversorgung ermöglicht die Ausweitung
von Forschungsprojekten
für Kinder, deren Schwerpunkt
die Vermittlung des Umgangs mit digitaler
Technik
ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Jetzt mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen