MOROdigital: Modellregion Luckau/Calau

MOROdigital: Tag der offenen Tür in Schlabendorf am 22. April 2017

In den Städten Luckau und Calau wurde ein Forschungsprojekt umgesetzt - Wie kommt super schnelles Internet in den ländlichen Raum mit Hilfe von mobilfunkbasierter Breitbandtechnologie? Luckau und Calau sind eine von nur sieben Modellregionen in Deutschland, die am Programm MOROdigital des Bundes teilnahmen und innovative Lösungen im Breitbandausbau getestet.

Das Projekt im Rahmen von MOROdigital zeigte in der Praxis, welchen Mehrwert die Verfügbarkeit von Breitband für die Region, die lokale Wirtschaft und den Tourismus erzielen kann. Am Tag der offenen Tür könten die Gäste hinter die Kulissen schauen und unmittelbar erleben, welchen Nutzen das Forschungsvorhaben bot und wie der Testbetrieb ablief.

Es gab auch die Möglichkeit verschiedene Anwendungsbeispiele auszuprobieren:

  • Digitale Bildung: Lernen über räumliche Distanzen hinweg - digitale Geoforschung für Schüler im Lernbus und Erproben von Mini-Computern.
  • Wirtschaft stärken: Neueste Datenbearbeitungsprogramme oder Cloud-Lösungen auch auf dem Land nutzen und so die Wettbewerbsfähigkeit sichern.
  • MOROdigital Wohnzimmer: Ultra-HD TV, Fußball-Live-Übertragungen, Streamen … ruckelfreie, hochaufgelöste Übertragungen werden möglich!
  • Formel 1  im Netz mit anderen Fahrern.
  • Natur mit der 360° Kamera, die Bilder mit Hilfe eines Smartphones überträgt.

Wofür steht MOROdigital? Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützen mit dem Modellvorhaben der Raumordnung "Digitale Infrastruktur als regionaler Entwicklungsfaktor" (MOROdigital) die Forschung zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von ländlich geprägten Regionen. Die Modellregion Luckau/Calau hat dabei Pionierarbeit geleistet. Als einzige Modellregion wurde hier im Testbetrieb
gemeinsam mit Partnern aus der Telekommunikationsbranche die stabile Datenübertragung über Mobilfunk erprobt – auch für die beteiligten Unternehmen war dies ein Pilotprojekt. Bürger, Unternehmen und das Forscherlabor in Schlabendorf testeten die Technologie unter realen Bedingungen.

Besonders dünn besiedelte Regionen profitieren von der neuen Technologie, denn hier wird nicht jeder Haushalt an das Glasfasernetz angeschlossen.

Lausitzer Rundschau: Surfen, Streamen und digital Fernsehen

Porträt Luckau.digital

 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.